Da ist der erste 3er im Sack.

Bei sommerlichen 27 Grad standen heute die jüngsten Estetaler-Jungs auf dem Platz.

Dabei fing das Spiel gar nicht gut an. Erster Ballkontakt für unsere heutige Nummer 4, er wollte den Ball mit dem Kopf klären, und leider nicht nur erfolgreich geklärt, sondern auch gleich mit dem Kopf des Gegners Bekanntschaft gemacht. Nach einer kurzen Eispackung für beide Spieler konnten sie kurze Zeit später weiterspielen. Glück gehabt!

Das Spiel tendelte dann in den ersten 10min munter von Strafraum zu Strafraum ohne wirklich gute Chancen für beide Teams. Nach einer kurzen Trinkpause ging es dann langsam los mit dem Tore schiessen. Erste wirklich gute Gelegenheit und gleich das 1:0 für uns durch die 7.

1:1 Mist, aber der Gegner hat sich sehr schön frei gelaufen im Rücken unserer Abwehr. Der Schuss aus so kurzer Entfernung... Unhaltbar!

Halbzeit

Es passierte in den ersten 5. Min. nach der Pause nicht allzu viel. Die Fernschüsse von Auetal konnten unseren Keeper allesamt nicht erschrecken. Astreine Leistung von unserer Nummer 1.

Der Trainer probierte durch Umstellung der Spieler auf andere Positionen das Spiel nach vorne zu beleben. Sein Mut wurde belohnt die Nummer 2. aus der Abwehr ins Mittelfeld zu stellen. Tolle Kombinationen wurden gezeigt und der 3 oder 4 Angriff führte dann auch zum Tor durch unsere Nummer 2.

Grosse Aufregung gab es noch bei Auetal als ein Tor nicht gegeben wurde. Der Ball wurde allerdings nach einem Foul an unserem Keeper mit dem Ellenbogen über die Linie befördert. Da kann man dem Schiedsrichter absolut keinen Vorwurf machen, dass dieses Tor nicht zählt. 

2:1 Endstand

Sauber Jungs! Vor allem wenn man bedenkt, dass viele Stammspieler krankheitsbedingt ausgefallen sind und gleich 4. Spieler ihr Punktspieldebüt gegeben haben. Weiter so!